Gold für Jolina und Paula PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Johannes Gathen   
Sonntag, den 22. Januar 2017 um 22:57 Uhr

Nordrhein Hallenmeisterschaften Leverkusen
Jolina Schmitz und Paula Schneiders laufen zu Gold

Die kurze Leichtathletik-Hallensaison hatte am Wochenende mit den Nordrheinmeisterschaften in Leverkusen ihren ersten Höhepunkt. Die kleine Delegation des LAZ Mönchengladbachs zeigte sich hier in blendender Form. Jolina Schmitz (LAZ/TSN) lief in der U20 über die 400-m ebenso zum Titel wie Paula Schneiders (LAZ/TSN) im 1500-m Rennen der U20. Anne Schmitz (LAZ/MTV) verbesserte sich im 60-m Hürdensprint der W18 deutlich und unterbot die Norm für die NRW Meisterschaften.

Direkt zum Veranstaltungsbeginn am Samstagvormittag schnürte die 16-jährige Anne Schmitz ihre Spikes. Sie war in der W18 im ersten Vorlauf über 60-m Hürden gesetzt. Trotz eines nicht optimalen Starts fand sie gut ins Rennen und zu ihrem Rhythmus zwischen den Hürden. Im Ziel blieb die Uhr für sie bei 9,66 sec. stehen. Dies bedeutete in der Endabrechnung aller vier Vorläufe für die junge Sprinterin Rang 12. Damit verbesserte sie ihre bisherige Bestzeit um eine halbe Sekunde und unterbot die Norm für die NRW-Hallenmeisterschaften (9,80 sec.), die in zwei Wochen an gleicher Stelle stattfinden. Sonntag ging Anne dann über die 60-m Sprintstrecke nochmals an den Start. Hier lief sie mit 8,52 sec. exakt so schnell, wie bei ihrer Bestzeit im Dezember.

Zur Mittagszeit stellte sich dann Jolina Schmitz in der U20 über die 400-m Distanz der Konkurrenz. Sie ging die erste Runde schnell an (26,6 sec.). Doch Judith Franzen (Düsseldorf) war noch ein kleinen Tick schneller und setzte sich ausgangs der zweiten Kurve mit einer harten – aber regelgerechten – Attacke direkt vor Jolina, die dadurch kurz aus dem Laufrhythmus kam. Auf der Gegengeraden der zweiten Runde versuchte Jolina dann an Judith vorbeizugehen. Doch die Düsseldorferin konterte Jolinas Angriff erfolgreich und ging als Führende in die letzte Kurve. Ausgangs der Kurve sammelte Jolina dann noch mal alle Kräfte und schob sich schnell an Judith vorbei. Deren Konter kam zu spät und Jolina lief als erste über die Ziellinie. Mit 57,64 sec. sicherte sich Jolina nicht nur den Titel und die Goldmedaille sondern stellte auch eine neue persönliche Hallenbestzeit auf.

Sonntagmittag war es dann Paula Schneiders, die sich ihre Wettkampfspikes anzog. Das 15-jährige Lauftalent hatte sich für einen Start über 1500-m in der älteren Altersklasse U20 entschieden, da diese Distanz bei den Landesmeisterschaften für ihre Altersklasse (U18) nicht angeboten wurde. Vom Start weg ließ Paula keinen Zweifel daran, dass sie hier heute eine schnelle Zeit laufen wollte. Sie setzte sich an die Spitze des Feldes und lief nach einer schnellen ersten Runde ein gleichmäßig gutes Tempo. Damit setzte sie sich Runde für Runde vom Feld ab. Lediglich Celine Ritter (Köln) konnte ihr noch folgen. Doch auch die Kölnerin hatte zwei Runden vor Ende des Rennens Schwierigkeiten, Paulas Tempo mitzugehen. Als Paula dann auf den letzten 300-m das Tempo anzog, musste auch Celine Ritter endgültig abreißen lassen. Mit gut 5 Sekunden Vorsprung überquerte Paula als Siegerin in ausgezeichneten 4:41,26 min. die Ziellinie. Damit verbesserte sie ihre Debutzeit von vor zwei Wochen gleich um 7 Sekunden.