Bestleistungen + Normerfüllungen PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 21:18 Uhr

Hallensportfest SC Bayer 05 Uerdingen
Bestleistungen und Normerfüllungen

Direkt beim Start in die Leichtathletik-Hallensaison konnten die Athletinnen und Athleten des LAZ Mönchengladbachs ihr Leistungsvermögen unter Beweis stellen. Beim Hallensportfest des SC Bayer 05 Uerdingen in der LA-Halle in Düsseldorf konnten die LAZ’ler mit Bestleistungen und Normerfüllungen aufwarten.

Schon schnell unterwegs war dabei Jolina Schmitz (TSN), obwohl bisher das Grundlagentraining im Vordergrund stand. In der WJU20 sprintete sie über 200-m in neuer Hallenbestzeit von 25,88 sec. auf Rang zwei und unterbot damit deutlich die Normen für die Nordrhein- und NRW Meisterschaften.  In der WJU18 ging Anne Schmitz (MTV)aufgrund einer Erkältung etwas geschwächt an den 200-m Start. Hier zeigte sie mit Rang 6 in 28,01 sec. ein sehr gutes Rennen. Für sie war es ebenfalls Hallenbestzeit. Gleichzeitig unterbot sie die B-Norm für die Nordrheinmeisterschaften. Ihren ersten Wettkampf seit einem Jahr bestritt in Düsseldorf die 15-jährige Victoria Trienekens (MTV). Über 60-m sprintete sie in Bestzeit von  8,60 sec. auf Rang 4 und unterbot damit die B-Norm für die Nordrheinmeisterschaften. Im Weitsprung  überzeugte sie mit Bestweite von 4,64 m und Rang 7.

Eine neue Hallenbestzeit stand auch nach dem 800-m Rennen für Henning Krings (TVG) auf dem Ergebnisprotokoll. Mit 2:44,59 min. kämpfte er sich auf den 5. Rang. Seine Vereinskameradin Anna Marohn (TVG) konnte im Weitsprung der W11 mit der neuen Hallenbestleistung von 4,30 m und Rang 8 überzeugen.

Ein starkes Rennen zeigte David Rajter von der Mönchengladbacher LG. Der 14-jährige, der sich im Oktober der LAZ-Trainingsgruppe angeschlossen hatte, ging im 800-m Rennen mutig das hohe Tempo von Constantin Carls (ASV Köln) mit. Die beiden liefen Runde für Runde ein gleichmäßig hohes Tempo. Im Schlußspurt kam David ein wenig aus dem Tritt und konnte nur knapp einen Sturz verhindern. Dennoch finishte er als zweiter in neuer Bestzeit von 2:10,85 min. und unterbot damit deutlich die Norm für die Nordrheinmeisterschaften.

Die Ergebnisse in der Übersicht

M10 – 50 m
9. Luk Neumann (LAZ/TVR)                                  8,11 sec.
M10 – 1000 m
9. Luk Neumann (LAZ/TVR)                                  3:01,18 min.
M10 – Weit
9. Luk Neumann (LAZ/TVR)                                  3,82 m
M12 – 60 m
9. Paul Friedrichs (LAZ/TSN)                                 9,08 sec.
M12 – 1000 m
5. Henning Krings (LAZ/TVG)                               2:44,59 min.
M12 – Weit
21. Paul Friedrichs (LAZ/TSN)                              3,98 m
W11 – 50 m
19. Anna Marohn (LAZ/TVG)                               8,04 sec.
W11 – Weit
8. Anna Marohn (LAZ/TVG)                                 4,30 m
W13 – 60 m
8. Tabea Ngande (LAZ/TVR)                                 8,72 sec.
W13 – Weit
8. Tabea Ngande (LAZ/TVR)                                 4,48 m
W14 – 60 m
37. Vivien Tambunan (LAZ/TVR)                        9,23 sec.
W14 – Weit
26. Vivien Tambunan (LAZ/TVR)                        3,92 m
W15 – 60 m
4. Victoria Trienenkens (LAZ/MTV)                   8,60 m
W15 – Weit
7. Victoria Trienenkens (LAZ/MTV)                   4,64 m
15. Julia Sikorski (LAZ/TVR)                                   3,40 m
W15 – Kugel
5. Julia Sikorski (LAZ/TVR)                                     6,63 m
WJU18 – 200 m
6. Anne Schmitz (LAZ/MTV)                                 28,01 sec.
WJU20  - 200 m
2. Jolina Schmitz (LAZ/TSN)                                  25,88 sec.


 

Kommentare 

 
#1 ovbagextia1976@gmail 2018-05-24 18:46
Это хорошая идея. Я Вас поддерживаю. Я пользовался Накрутка твитов для похожей задачи http://jet-s.ru/nakrutka-tvitov
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren